Endodontie, Endontologie, Wurzelbehandlung

Durch Karies oder ein Trauma kann es zu einer Entzündung des Zahnnerves kommen, welche unbehandelt weiter fortschreitet und zum Absterben des Nerves und zu einer bakteriellen Infektion der Wurzelkanäle führen kann. Die Folge kann eine Entzündung des Kieferknochens sein, mit eitrigen Abszessen, welche den gesamten Körper belasten.

Wurzelbehandlung

Ablauf einer Wurzelbehandlung

Ziel ist es, die Zahnwurzel zu erhalten, da sie die beste Verankerung im Kieferknochen ist. Bei der Wurzelbehandlung werden die Wurzelkanäle mit speziellen Instrumenten gereinigt und aufbereitet. Durch die Reinigung werden sämtliche bakteriellen Verunreinigungen aus den Kanälen entfernt und diese können anschließend gefüllt und versiegelt werden. Der Zahn kann so dauerhaft funktionsfähig bleiben und stellt keinerlei Belastung mehr für den Gesamtorganismus dar.

Mikroskopgestützte Wurzelbehandlung

Operationsmikroskop
Operationsmikroskop

Mithilfe eines leistungsfähigen Operationsmikroskops lassen sich die anspruchsvollen Arbeiten einer Wurzelbehandlung sehr präzise durchführen. Mit ihm werden Details und Strukturen klar sichtbar und die dünnen Wurzelkanäle optimal ausgeleuchtet. Die Behandlungsqualität, und damit die Erfolgsprognose für den behandelten Zahn, wird mit dieser Behandlungsmethode deutlich erhöht.