Prophylaxe, Zahnpflege

Unter Prophylaxe werden vorbeugende Maßnahmen verstanden, welche die Entstehung von Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparats verhindern sollen. Neben gesunder Ernährung, Mundhygiene, Fluoridanwendung und regelmäßigen Zahnarztbesuchen kann Ihnen der Zahnarzt weitere Maßnahmen zur Erhaltung der Zahngesundheit anbieten.

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung bietet eine Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege. Da regelmäßiges Zähneputzen als Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis alleine selten ausreicht, leistet die professionelle Zahnreinigung einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung von gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch.

Kariesschnelltest

Das Kariesrisiko ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Mit einem Kariesschnelltest lässt sich in wenigen Minuten der Bakterienstatus feststellen und Ihr persönliches Kariesrisiko erkennen. Anhand des ermittelten Kariesrisikos lässt sich ein auf Sie zugeschnittenes Prophylaxe-Programm erstellen.

Tiefenfluoridierung

Bei der Tiefenfluoridierung lagert sich das verabreichte Calciumfluorid tief innerhalb des Zahnschmelzes ein. Auf diese Weise wird eine schnellere Remineralisation des Zahnschmelzes erreicht. Zudem ist die Tiefenfluoridierung wirksam gegen beginnende Karies.

Fissurenversiegelung

Die Versiegelung von tiefen Fissuren und Grübchen auf der Kaufläche der Zähne mit einer dünnen Kunststoffschicht senkt das Kariesrisiko und verbessert die Reinigung der Zähne. Eine Fissurenversiegelung kann schon bei den ersten bleibenden Zähnen im Kindesalter ratsam sein.

.

Wirksame Prophylaxe vor Karies und Parodontitis

Durch regelmäßige Prophylaxe lässt sich das Karies- und Parodontitis-Risiko um bis zu 90 % reduzieren und eine beginnende Parodontitis sogar stoppen.

Zurück